Lions Club Uplengen

We serve - Wir dienen!

Lions Förderverein Uplengen spendet 2 x 2.500 EUR

Bleibt alles anders...

In diesem Jahr war alles anders… Wirklich alles? Nein, nicht alles! Denn der Lions Förderverein Uplengen hat auch in diesem Jahr wieder – und damit nun schon zum siebten Mal – 1.600 kulinarische Adventskalender für den guten Zweck verkauft. Im Gegensatz zu vorherigen Jahren wurden die gastronomischen Betriebe nicht um die Spende von Gutscheinen gebeten. Stattdessen wurden den Hotels/Restaurants die Gutscheine abgekauft. Damit wollten wir für diese von der Corona-Pandemie stark getroffene Branche ein Zeichen setzen und uns für die treue Unterstützung der Gastronomie in den vergangenen Jahren bedanken.

Der Erlös aus dem Verkauf der kulinarischen Adventskalender ist in diesem Jahr mit rund 3.500 EUR daher rein betriebswirtschaftlich etwas geringer ausgefallen. Der Gewinn im ideellen Sinne war aber tatsächlich dieses Mal noch größer.

Das Jahresmotto des Präsidenten des Lions Club Uplengen, Enno Ennen, lautet: „Corona, ein kräftiges ‚Trotzdem‘!“. Diesem Motto wollen wir auch beim Lions Förderverein Uplengen gerecht werden und spenden daher trotzdem oder gerade deswegen 5.000 EUR für gemeinnützige Zwecke.

Jeweils 2.500 EUR gingen an „LEUKIN“ und „Sturmlicht“ für deren ehrenamtliche und gemeinnützige Tätigkeit überwiesen haben.

Üblicherweise überreichen wir den Spendenempfängern im Rahmen einer mittlerweile schon traditionellen Veranstaltung einen Spendenscheck. Diese Tradition können wir in diesem Jahr leider nicht fortsetzen.

Aber auch hier geben wir uns nicht geschlagen, denn ein Verzicht auf die Scheckübergabe kommt für uns auch in diesem Jahr nicht in Frage. Wir haben uns überlegt, die Spendenschecks stattdessen virtuell/schriftlich zu übergeben. Und so sehen Sie nachfolgend Dr. Andreas Rühle – als Initiator/Koordinator des kulinarische Adventskalenders – bei der Scheckübergabe an „LEUKIN“ und Enno Ennen – als amtierender Präsident des Lions Club Uplengen – bei der Scheckübergabe an „Sturmlicht“.